Aus dem Landtag: Meine aktuellen Redebeiträge (1)

Veröffentlicht am Veröffentlicht in News und Politik

In der zurückliegenden Sitzungswoche des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern hielt ich insgesamt neun Reden und brachte einen Antrag ein, der den linksextremistischen Sumpf innerhalb des NDR zum Thema hatte. Hier nun die Videomitschnitte meiner ersten vier Redebeiträge.

1. Ausgerechnet ein russischer Rechtsextremist könnte von der deutschen Bundesregierung zum Anlass genommen werden, um das Projekt Nord Stream 2 am Ende doch noch scheitern zu lassen. Das wäre ein wahrhafter Treppenwitz der Geschichte.

 

2. Hier mein Redebeitrag zur Aussprache über 30 Jahre deutsche Einheit und Mecklenburg-Vorpommern im Schweriner Landtag.

 

3. Weil alle Bundesländer einer Erhöhung der Zwangsgebühren für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zustimmen müssen, stand das Thema auch im Schweriner Landtag auf der Tagesordnung. MP Schwesig war erkennbar bemüht, dem schwindenden Rückhalt in der Bevölkerung mit der absurden Behauptung entgegenzutreten, ohne ARD und ZDF gäbe in in Deutschland weder Demokratie noch Rechtsstaatlichkeit. Hier nun mein Redebeitrag:

 

4. Eine Aussprache im Schweriner Landtag über den Schutz der Grundrechte, allen voran der Meinungs- und Redefreiheit, führte wie immer zu einem wilden AfD-Bashing seitens der Kartellparteien. Mit einem Bonmot von Idi Amin machte ich in meinem Redebeitrag klar, worum es eigentlich gehen sollte.

Teilen Sie diesen Beitrag:

2 Gedanken zu „Aus dem Landtag: Meine aktuellen Redebeiträge (1)

  1. Genau das ist die Schweinerei mit der GEZ…die uns Arbeitern und Rentner gerade beschäftigt….mit was für einer Unverschämtheit und Boshaftigkeit auch von einer Schwesig das mit beschlossen wird.
    Eine Schwesig, die sich selbst über 14000 Euro in die eigene Tasche steckt und nur mit Ihrem Luxusleben beschäftigt ist….und wir Arbeiter auch nach 30 Jahren unsere Rente nicht zu 100% bekommen !!! Die Scheiss Finanzbeamten jedem Arbeiter 47% von unserem Lohn stehlen…und Ihre eigene Rentenbeiträge nur mit 56% bezahlen…..unser Lohn nach 30 Jahren in der Mehrzahl immer noch 9,5 Brutto….und das Scheiss MV hat die höchsten Arbeitslosen..,aber die geringste Bevölkerung…und das Scheiss MV steht an letzter Stelle von allen Bundesländern in der Wirtschaft !!! Was also popelt sich der Grossverdiener Glawe sich den ganzen Tag in der Nase ??? Und in Brandenburg entstehen gerade wieder !! 10000 Arbeitsplätze. Die Gondelproduktion von Nordex wir auch nicht in Rostock gebaut…..und geht wieder in den Westen !!!
    Deutsche Einheit ???? Nein Danke…..und die größten DreickSchweine wie die Stasi Merkel und Stasi Gauck kommen aus MV !!! Die Dritte im Bunde heisst Schwesig !!!

  2. Bravo Holger !!
    Frei Meinungsäußerung existiert nicht mehr….
    Jeder Andersdenkende benutzt seit Jahren das in die „Mode gekommene “ Wort: er ist beleidigt worden und rennt zum nächsten Richter und erstattet Anzeige.
    Ich selbst werde jetzt von einer Richterin als „Straftäter “ betitelt und verurteilt, weil ich die Unverschämten Zustände im Jobcenter Güstrow dargelegt und mit unzähligen Fakten belegt habe.
    Ein konstruktives Gespräch hat nie statt gefunden….auch nicht auf eine erneute Anfrage an die Geschäftsführung Schluss endlich bin ich mit einer kriminellen Energie von „Nichtstun“ hier in MV zum Langzeitarbeitslosen gemacht worden.
    5 Jahre !!! 5 Jahre keine Rentenbeiträge….5 Jahre unendliche Bemühungen von über 40 Zeitarbeitsfirmen….5 Jahre wirtschaftlicher Totalausfall….und heute lebe ich den Rest meines Lebens wohl mit 894 Euro….abzüglich Miete und allen anderen Rechnungen sind das genauso “ viel“ wie ein Harz IV Empfänger der in den letzten 30 Jahren noch nie oder ein paar Wochen gearbeitet hat …..oder tausende Sozialschmarotzer die zu Hause liegen oder in der Sonne und sich krank schreiben lassen wenn sie aufgefordert werden die deutsche Ernte einzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.