Kultur und Kunst

Aus dem Landtag: Von der Ehre, ein Don Quijote zu sein

„Rosinante, den ein Steinwurf zu Boden geschlagen hatte, lag neben seinem Herrn dahingestreckt. Sancho stand in seinem Wamse da und zitterte vor der heiligen Hermandad. Don Quijote aber wollte vor Unmut fast vergehen, daß ihn eben die, denen er nur Gutes getan, so mißhandelt hatten.“ Zu den Lieblingsbüchern meiner Jugend gehört „Don Quijote“ von Miguel …

Aus dem Landtag: Von der Ehre, ein Don Quijote zu sein Weiterlesen »

Teilen Sie diesen Beitrag:

Filmkritik: ARD-Tatort “National Feminin” vom 26. April 2020

Schon Heinrich Heine wusste in seiner „Harzreise“ nicht viel Löbliches über Göttingen zu berichten. Die Einwohnerschaft bestünde im Großen und Ganzen aus Studenten, Professoren, Spießbürgern und Viehzeugs. Besonders groß sei die Zahl der Spießbürger: „So mochte ich kaum begreifen, wie Gott nur so viel Lumpenpack erschaffen konnte.“ Nach allem was wir wissen, hat sich daran …

Filmkritik: ARD-Tatort “National Feminin” vom 26. April 2020 Weiterlesen »

Teilen Sie diesen Beitrag: