Antwort auf den Brief des Präsidenten der Rostocker Bürgerschaft

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Liebe Mitstreiter, nachfolgend darf ich Euch ein Schreiben zur Kenntnis bringen, das ich heute an den Präsidenten der Rostocker Bürgerschaft, Dr. Wolfgang Nitzsche (Die Linke), geschickt habe und zwar in Reaktion auf einen Brief seinerseits. Darin wies mich der Präsident darauf hin, dass ich an den vergangenen vier Sitzungen der Bürgerschaft nicht mehr teilgenommen habe […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Der Münchner Panzerbär

Veröffentlicht am 2 Kommentare

In den letzten Kriegstagen, genauer gesagt vom 22. bis zum 29. April 1945, erschien in der untergehenden deutschen Reichshauptstadt die Frontzeitung Der Panzerbär. Es war ein letztes mediales Aufbäumen der Nationalsozialisten, das in der Schlacht um Berlin der Bevölkerung unbedingten Durchhaltewillen abnötigen sollte. Mit bizarren Schlagzeilen wie „Wir stehen und halten! Berlin – Wellenbrecher der roten […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

+++ OZ eine Richtigstellung abgerungen! +++

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Seit Beginn der medialen Rufmordkampagne gegen mich im August des vergangenen Jahres, zeichnete sich die Berichterstattung der Ostsee-Zeitung durch einen besonders hetzerischen und geifernden Duktus aus. Möglicherweise hasst mich dieses Blatt deswegen so inbrünstig, weil es mir nicht verzeihen mag, dass ich ihm als Offsetdrucker 17 Jahre treu diente, nun jedoch für die AfD Politik mache. […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Von Volksverhetzung und anderen Skandalen

Veröffentlicht am 5 Kommentare

Die gute Nachricht zuerst. Nach mehr als drei Jahren findet nun endlich der Berufungsprozess statt, den sowohl ich selbst als auch die Staatsanwaltschaft angestrengt hatten. Es ging bislang um zwei mir zugeschriebene Kommentare, die ich vor einem knappen Jahrzehnt im Internet hinterlassen haben soll. Bei einem der inkriminierten Texte fiel der Staatsanwaltschaft indessen auf, dass […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

+++ Breaking News: Demo in Güstrow! +++

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Unter dem Motto „Schützt unsere Kinder“ werden wir am 07.05.2018 ab 17.30 Uhr in Güstrow demonstrieren. Der Schutz und die Zukunft unserer Kinder liegt uns am Herzen. Leider ist die Sicherheit unserer Kinder auch in Güstrow in Gefahr. Wir müssen die Fragen stellen: Können unsere Kinder noch alleine auf der Straße spielen, können sie noch […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Die Klärung eines Sachverhalts

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Im Spätsommer 1989 wurde ich in Berlin mal von der Stasi einvernommen, als diese dabei war, noch im Untergang des SED-Regimes an unserer Berufsschule gegen angeblich staatsfeindliche Umtriebe zu ermitteln. Immerhin gab es Kaffee und Kuchen und rauchen durfte ich auch. Vorgestern verhörten mich Beamte des BKA als Zeugen, gewissermaßen in Fortsetzung einer Hausdurchsuchung am […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Wenn die Milchmänner zweimal klingeln

Veröffentlicht am 2 Kommentare

„Kennen Sie den Unterschied zwischen der Schweiz und Deutschland? Nee? Wenn es in der Schweiz um diese Tageszeit klingelt, ist es der Milchmann.“ (Curd Jürgens als General Harras im Spielfilm „Des Teufels General“, D 1954) Den vielen nicht gerade alltäglichen Erfahrungen, auf die ich seit meinem Beitritt zur AfD zurückblicken kann, darf ich nunmehr ein […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Aus dem Landesschiedsgericht – ein kurzer Bericht

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Da ich immer schon ein großer Freund von Transparenz und basisdemokratischem Geist innerhalb der AfD war, möchte ich nachfolgend einen kurzen Bericht abliefern über die mündliche Verhandlung vor dem Landesschiedsgericht unserer Partei, welche am vergangenen Freitag in der Rostocker Kreisgeschäftsstelle stattfand. Dieser Termin sollte dazu dienen, in Bezug auf meinen, durch eine Mehrheit im Landesvorstand angestrebten, […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Finger weg von Syrien: AfD-Friedensdemo in Schwerin

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Gestern fand in Schwerin eine spontane Demonstration der AfD gegen den Krieg in Syrien statt. Anlass waren die Luftangriffe von US-amerikanischen, britischen und französischen Schiffen auf jenes geschundene Land in der Nacht zum vergangenen Samstag. Unsere Kundgebung war so spontan, dass die Linken offenkundig keine Zeit mehr fanden, um ihre sonst üblichen Protestveranstaltungen zu organisieren. […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Drei Geschichten oder mein persönlicher Rückblick auf ein Wochenende im Lande Merkel

Veröffentlicht am 3 Kommentare

1. Der eigentliche Zynismus des vergangenen traurigen Wochenendes bestand wohl eher in der unüberhörbaren Erleichterung des politischen und medialen Establishments darüber, dass der „Amokfahrer“ von Münster kein muslimischer Terrorist mit Migrationshintergrund war, sondern ein gemeiner Deutscher mit psychischen Problemen und dem auffällig gewöhnlichen Vornamen Jens. Seht her, so die Botschaft an eine in wachsendem Maße […]

Teilen Sie diesen Beitrag: