Stellungnahme zu meinem Parteiausschluss aus der AfD

Veröffentlicht am 5 Kommentare

Liebe Mitstreiter nah und fern, gestern war irgendwie ein surrealer Tag. Nur wenige Stunden nachdem ich von meinem Parteiausschluss erfahren hatte, marschierte die rote SA in Gestalt der vermummten Antifa direkt vor unserer Haustür am Heiligengeisthof auf und forderte mit lauten Sprechchören meine Ermordung („Arppe, Arppe, aus der Traum! Bald liegst Du im Kofferraum!“). Nur […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Falsche Helden: Ein paar Gedanken zu Herrn Maaßen und zur Nordkirche

Veröffentlicht am 2 Kommentare

I. Als Martin Luther seinerzeit anfing dem Pontifex der allein seligmachenden Kirche auf die Nerven zu gehen, indem er die unchristlichen Machenschaften des katholischen Klerus mit wachsender Schärfe kritisierte, dachte man in Rom darüber nach, wie der aufsässige Mönch aus dem deutschen Hinterland ruhiggestellt werden könnte. Papst Leo X. hatte dann auch eine zündende Idee […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Mein Rückblick auf eine bemerkenswerte Woche

Veröffentlicht am 2 Kommentare

I. Nicht nur im Bundestag, sondern auch im Schweriner Landtag ging es in der vergangenen Woche streckenweise hoch her. Beispielsweise während der Debatte über einen Antrag der AfD-Fraktion, der auf die Anerkennung Georgiens und der Maghreb-Staaten als „sichere Herkunftsländer“ abzielte. Ich selbst untermauerte die Richtigkeit dieses Anliegens mit einem Redebeitrag, in dem ich über meine […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Aus der Rostocker Bürgerschaft: Das falsche Seezeichen

Veröffentlicht am 7 Kommentare

Auf der Tagesordnung der gestrigen Sitzung der Rostocker Bürgerschaft stand ein Antrag der Fraktionen der SPD und der Grünen mit folgendem Inhalt: „Die Bürgerschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock bittet den Oberbürgermeister der Bundeskanzlerin Angela Merkel Unterstützung zur Aufnahme der im Mittelmeer geretteten Flüchtlinge anzubieten.“ Dieser Antrag wurde mit großer Mehrheit, übrigens auch seitens der CDU, […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Der Kampf für unser Land geht weiter

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Mir ging und geht es immer darum, für die Freiheit unseres Volkes und unserer Nation zu kämpfen als Teil eines Europas der Vaterländer. Ob nach all diesen rufmörderischen Intrigen nun innerhalb oder außerhalb der AfD ist ohne Belang. Es gibt Dinge, die größer sind als wir selbst oder als eine Partei. Wichtig sind feste Entschlossenheit und […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Chemnitz, Jamel, Rostock – Symptome des Wandels

Veröffentlicht am 3 Kommentare

I. Vergangenes Wochenende war es wieder soweit. In dem westmecklenburgischen Dörfchen Jamel fand das alljährliche Rockfestival gegen rechts statt. Organisiert wird es vom Ehepaar Lohmeyer. Die sind extra in die Einöde gezogen, um das politisch übel beleumundete Nest zu entnazifizieren. Das ist ihre Mission. Ergo das Festival. Frau Lohmeyer ist haupt- oder nebenberuflich – so genau weiß […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Sekte Deutschland – Tut Buße und kehrt um!

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Könnte es sein, dass die Eliten in diesem Land die AfD und deren Protagonisten deswegen so abgrundtief hassen, weil sie auf eben jene projizieren, was in ihren eigenen Köpfen an totalitärem Gedankengut herumspukt? Das ist eine psychologische Frage, die man am Besten mit einem Mann vom Fach diskutieren sollte, zum Beispiel mit Dr. Jan Kalbitzer. […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Deutsche Sommerlochdebatten

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Ein kluger Mann nannte die Steigerung von Sommerloch einmal Sommerlöcher und dann „sommerlächerlich“. Gleichwohl ist es kaum noch zum lachen, was sich seit einiger Zeit in Deutschland abspielt und seinen Ausdruck in Debatten findet, die bei unseren europäischen Nachbarn und darüber hinaus nur noch Kopfschütteln verursachen dürften. I. Unlängst forderte die Bundesvorsitzende der Grünen Jugend, […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Warum die AfD gut für das Image ist

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Morgen ist es wieder soweit. Im Ostseebad Warnemünde wird die AfD eine große Kundgebung gegen die wachsende Einflussnahme des Islam auf die deutsche Mehrheitsgesellschaft abhalten und das vor einem Gebäudeensemble, welches von manchen Touristen auch schon mal für eine Moschee gehalten wurde. Wie immer formiert sich parallel dazu jenes obligatorische „breite Bündnis“ aus allen möglichen rotgrünen […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Drogenkriminalität: Ein Grüner müsste man sein!

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Es ist im Grunde doch so einfach. Ein Rostocker Kommunalpolitiker von Bündnis 90/Die Grünen wird als Betreiber einer illegalen Drogenplantage erwischt. Die Polizei leitet Ermittlungen ein. Die Presse berichtet sehr zurückhaltend, veröffentlicht ein paar dürre Meldungen. Eine Zeitung verzichtet sogar auf die Nennung des Namens. Schon gar nicht vermengt man die politische Arbeit des Delinquenten mit […]

Teilen Sie diesen Beitrag: