Aus dem Landtag: Meine aktuellen Redebeiträge

Veröffentlicht am Veröffentlicht in News und Politik

Die Hetze gegen Russland im allgemeinen und gegen Präsident Wladimir Putin im besonderen wird von Tag zu Tag aggressiver und hysterischer. Dies umso mehr, als das Gasleitungsprojekt Nord Stream 2 trotz aller Widrigkeiten seiner Vollendung entgegengeht. Aber was fällt ausgerechnet deutschen Politikern ein, ständig die politische Lage in Russland zu kritisieren? Hier meine Reaktion darauf im Landtag MV.

 

Im Landtag MV hatte die AfD-Fraktion eine Aussprache zum Thema „150 Jahre Reichsgründung“ initiiert, also zur Geburtsstunde des deutschen Nationalstaates. Die Debatte bewirkte vor allem eines: die völlige Demaskierung der Blockparteien als Träger eines bizarren Hasses auf unser Vaterland. Besonders entlarvte sich freilich die CDU, von deren Fraktion niemand zu diesem denkwürdigen Anlass unserer Geschichte sprach. Im Namen aller drei Blockparteien redete einzig der ehemalige NVA-Politoffizier und SED-Funktionär Peter Ritter von eben jener Mauermörderpartei, welche sich heute Die Linke nennt.

 

Wie oft werden der freiheitlich-patriotischen Opposition im Landtag MV die Worte im Munde umgedreht oder völlig harmlose Äußerungen ihrer Protagonisten skandalisiert! Die Niedertracht der Blockparteien kennt diesbezüglich keine Grenzen. So musste sich der Abgeordnete Horst Förster von Peter Ritter (SED/Die Linke) als „Sprecher der Reichsbürger in der AfD“ beschimpfen lassen, weil er eine Rede zum 150. Jahrestag der Reichsgründung gehalten hatte. Nun habe ich den Spieß einmal umgedreht, den Linken ihre eigene Medizin verabreicht und siehe da, das Gejammer ist groß.

 

Wir sollten in Kontakt bleiben! Jetzt Newsletter abonnieren!

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.