Aus dem Landtag: Meine aktuellen Redebeiträge

Veröffentlicht am Veröffentlicht in News und Politik

Der Jahrestag des Kriegsendes in Europa am 8. Mai bot den Blockparteien mal wieder eine treffliche Gelegenheit, im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern auf die patriotische Opposition einzudreschen. Ich habe diesen Heuchlern einmal mehr den Spiegel vorgehalten, was mit Wutgeheul und der Abschaltung des Mikros endete. Die Wahrheit tut eben weh.

 

Je mehr Informationen aus dem Innenleben des Regierungsapparates zur Covid-19-Pandemie und der damit verbundenen Krisenpolitik ans Licht gelangen, desto offenkundiger wird die Notwendigkeit einer schonungslosen Aufarbeitung.

 

Das Tragen von Gesichtsmasken ist vor allem in geschlossenen Räumen alles andere als gesund und verleidet den Bürgern das Einkaufen. Am westlichen Rand der Bundesrepublik fahren die Leute zum Shoppen lieber nach Holland, weil dort keine Maskenpflicht besteht. Folgerichtig beantragte die AfD im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern ein Ende der staatlich verordneten Maskerade – eine Forderung, der ich mich gerne anschloss.

 

Die Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten ist ein heikles Thema, über das immer wieder heftig diskutiert wird. Dennoch halte ich eine vorübergehende Aussetzung des Sonntagsverkaufsverbots während der Coronakrise für sinnvoll, um den Einzelhandel in Mecklenburg-Vorpommern wieder anzukurbeln. Eine entsprechende Initiative meinerseits wurde nun im Schweriner Landtag verhandelt.

 

Unterstützen Sie die Bildungs- und Beratungsarbeit im Torhaus Güstrow. Vielen Dank!





Wir sollten in Kontakt bleiben! Jetzt Newsletter abonnieren!

Teilen Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.