UN-Migrationspakt: Die Zeit wird knapp!

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Im November 1884 schloss der deutsche Reisende August Einwald in Vertretung des Kaufmanns Adolf Lüderitz mit dem Zulu-König Dinuzulu einen Pakt, der Deutschland einen kolonialen Siedlungsanspruch an der Santa Lucia Bay in Südafrika sichern sollte. Daraus wurde nichts, weil die Briten ältere Rechte aus dem Vertrag mit einem anderen Häuptling vorweisen konnten. Für die autochthonen […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Die Woche im Landtag: Von freier Justiz, Wohnungsnot und Marschrutkas

Veröffentlicht am 1 Kommentar

In der zurückliegenden Woche trat der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern an drei Tagen zu seinen monatlichen Sitzungen zusammen. Dabei wurden einige interessante Themen debattiert, aber auch solche, die überflüssig waren wie ein Kropf. Nachfolgende Sachverhalte gehören freilich in erstere Kategorie.  I. Eine spannende Diskussion entwickelte sich rund um eine Gesetzesinitiative der AfD-Fraktion, die darauf abzielt, dass […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Prüfstein der Demokratie – 4 Jahre PEGIDA

Veröffentlicht am 3 Kommentare

„Die Sachsen“, so stellte Theodor Fontane einmal fest, „verdanken das, was sie sind, nicht ihrer Gemütlichkeit, sondern ihrer Energie.“ Dieses Zitat kann einem heute in den Sinn kommen, wenn man sich mit der Berichterstattung zum 4. Jahrestag des Beginns der wöchentlichen PEGIDA-Demonstrationen in Dresden beschäftigt. Die steht in der Kontinuität dessen, was wir eben jene […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Aus dem Landtag: „Wir wollen keine Details!“

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

In der letzten Sitzungswoche des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern hatte die AfD-Fraktion einen Antrag zur Anerkennung Georgiens sowie der Maghrebstaaten als sichere Herkunftsländer eingebracht. Obwohl nicht mehr der AfD-Fraktion zugehörig, erschienen mir ein paar unterstützende Worte (meine Redezeit pro Tagesordnungspunkt beträgt ohnehin nur 3 Minuten) sinnvoll. Dies umso mehr, als ich während der parlamentarischen Sommerpause die […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Medien in Deutschland: Opium fürs Volk

Veröffentlicht am 2 Kommentare

„Propaganda ist die Anwendung von Magie durch Leute, die nichts mehr glauben, gegen Leute, die noch Glauben haben.“ (W. H. Auden) Es gibt viele Definitionen von Propaganda, aber der englische Schriftsteller Wystan Hugh Auden hat es wohl am besten getroffen. Denn woran glauben sogenannte Journalisten, im neu wieder auflebenden Duktus der Zeit gerne auch „Medienschaffende“ […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Grenzschutz wird bürgernah!

Veröffentlicht am 5 Kommentare

Auf ihrer jüngsten Sitzung hat die Rostocker Bürgerschaft mit großer Mehrheit einer Initiative zugestimmt, künftig noch mehr Migranten in der Hansestadt aufzunehmen. Heute nun meldet die Presse, dass bis zum Beginn des hiesigen Weihnachtsmarktes rund um den Neuen Markt versenkbare Poller sowie Betonbarrieren, sogenannte Truckstopper, installiert werden sollen. Knapp 500.000 Euro will das Rathaus dafür […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Zum Erntedankfest 2018

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Früher war es üblich, dass der Hausherr vor jeder Mahlzeit ein Tischgebet sprach. Leider ist dieser Brauch nur noch selten anzutreffen und mit ihm häufig auch die Dankbarkeit für die Speisen und Getränke, welche wir Tag um Tag zu uns nehmen. Immer weniger Menschen haben zudem eine Vorstellung davon, wie viel Anstrengungen es braucht, um […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Zum 66. Geburtstag von Präsident Wladimir Putin

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Westliche Eliten stehen dem Phänomen Wladimir Putin und der Frage, warum dieser trotz Dämonisierung so viel Anerkennung im In- und Ausland findet, ratlos gegenüber. Dabei lassen Aussagen gut erkennen, worum es ihm geht, etwa um Souveränität und Realismus. Populistisch, pragmatisch, autoritär, geschickter Taktiker – auch Jahre nach seinem Aufstieg an die Spitze der russischen Politik […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Köln, Leipzig, Teterow – Mein Wochenrückblick

Veröffentlicht am 3 Kommentare

I. Vor gut einer Woche kam der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan nach Deutschland. Dieser Besuch war richtig und wichtig. Er hat mehr denn je deutlich gemacht, dass anbiedernde Kollaboration niemals belohnt wird. All diese Gutmenschen aus dem linksgrünen Juste Milieu, die sich so vehement für die Großmoschee im Kölner Stadtteil Ehrenfeld eingesetzt hatten, sie […]

Teilen Sie diesen Beitrag: