+++ Breaking News: Demo in Güstrow! +++

Veröffentlicht am

Unter dem Motto „Schützt unsere Kinder“ werden wir am 07.05.2018 ab 17.30 Uhr in Güstrow demonstrieren.

Der Schutz und die Zukunft unserer Kinder liegt uns am Herzen. Leider ist die Sicherheit unserer Kinder auch in Güstrow in Gefahr. Wir müssen die Fragen stellen: Können unsere Kinder noch alleine auf der Straße spielen, können sie noch alleine zur Schule gehen?

Aber auch die Zukunft unserer Kinder ist uns wichtig. Bildung muss frei von politischem Einfluss sein. In einem Land, das arm an Ressourcen ist, ist Bildung der Schlüssel zum Wohlstand. Diesen Wohlstand wollen wir auch für unsere Kinder erhalten.

Kommen Sie mit uns auf die Straße! Bringt eure Kinder mit. Es wird von unserer Seite eine friedliche Demonstration.

Treffpunkt ist der Bahnhofsvorplatz in Güstrow. Wir treffen uns um 17.00 Uhr. Die Demo beginnt um 17.30 Uhr und führt entlang der Eisenbahnstraße und Hageböcker Straße. Das Ziel ist der Markt vor dem Rathaus.

Hauptredner ist Enrico Komning, MdB

Wir freuen uns auf euch!

Teilen Sie diesen Beitrag:

Ein Gedanke zu „+++ Breaking News: Demo in Güstrow! +++

  1. Brandbrief

    Volk, Bürger, Gemeinschaft,
    euer Frieden wird geraubt,
    EU würgt, ihr zu Toten gafft,
    schreiend – Hilfe, ihr seid taub.

    Gebt euch gläsern dem Konsum,
    legt dem anderen die Schlinge um,
    euren würdet ihr das nie antun,
    macht Schluss seid nicht dumm.

    Habt ihr jedes Meer leer gefressen,
    jeden Wald gerodet, alles verseucht,
    Politiker sind von sich besessen,
    ihre Macht, euch stets getäuscht.

    Mensch ist Mensch, will leben,
    egal welches Land, welche Religion,
    ihnen die Hand – keine Waffen geben,
    Freiheit, Frieden wäre der Lohn.

    Zehn Prozent herrschen über alles,
    warten wir nicht bis alles verbrennt,
    Druck kennend aus Versailles,
    einer wieder die Welt sein eigen nennt.

    Auf, auf – seht eure Kinder, die Alten,
    nehmt den Artikel 1 GG in eure Hand.
    Unsere Zukunft selbst verwalten,
    keine Trauer bleibt unerkannt.

    Volksdichter
    Frank Poschau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.