Individuelle Mobilität als Ausdruck von Freiheit

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Einst galt Deutschland als die Auto-Nation schlechthin. „Freie Fahrt für freie Bürger“ war das Motto von Generationen. Heute ist das Automobil zum Feindbild geworden, wird verteufelt und seine Nutzung als irgendwie moralisch verwerflich denunziert. Das liegt weniger an der unterstellten Luftverschmutzung, als vielmehr daran, dass das Automobil ein Sinnbild individueller Freiheit und somit den herrschenden Eliten […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Der Kornblumenskandal – eine Polemik

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

Cyanus segetum aus der Familie der Korbblütler, die wiederum zu den Asternartigen gehören, ist eine hübsche blaue Blume, die in diesen Tagen in einen fürchterlichen Skandal rund um das Gedenken an die antijüdische Reichsprogromnacht am 9. November verwickelt ist. Der Berliner AfD-Abgeordnete Andreas Wild trug sie während einer entsprechenden Veranstaltung am Revers und zog prompt den […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Justiz legitimiert linksextreme Mordaufrufe in MV

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Jetzt ist es amtlich: Linksextremisten können in Mecklenburg-Vorpommern machen was sie wollen! Wir erinnern uns. Im Vorfeld der AfD-Demonstration auf dem Rostocker Neuen Markt mit Björn Höcke fand am 21. September 2018 ein Aufmarsch der linksextremen Antifa statt, der direkt an meinem Wohnhaus vorbeiführte. Die vermummten Teilnehmer trugen riesige Banner, auf denen zu lesen war […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Gedanken zum 29. Jahrestags des Mauerfalls

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Bald drei Jahrzehnte ist es nun her, dass sich große Teile der Bewohner eines Landes namens Deutsche Demokratische Republik gegen ein erstarrtes System erhoben und zum Einsturz brachten, was jeden Anspruch auf Zukunftsfähigkeit eingebüßt hatte. Diese exklusive Erfahrung teilen die Ostdeutschen mit nur wenigen europäischen Völkern unserer Zeit. Andere werden vielleicht ähnliche Erfahrungen sehr bald […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Baut Rostock bald Bunker?

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

In der Schweiz war es während des Kalten Krieges vorgeschrieben, dass jedes öffentliche Gebäude und jeder Neubau eines Wohnhauses über Luftschutzräume zu verfügen hatte. Also begab es sich, dass in jenem Apartmentblock in Baden bei Zürich, wo ich Mitte der 1990er Jahre logierte, die Waschmaschinen und Wäschetrockner in einem Bunker neben dem Keller standen. Und […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

UN-Migrationspakt: Landesregierung weiß von nichts

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern bohrt gerne dicke Bretter, versucht sich freudig auch mal auf dem Parkett der internationalen Politik. Das ist aller Ehren wert. Gleichwohl legt die SPD/CDU-Koalition eine bemerkenswerte Ignoranz gegenüber einem Projekt an den Tag, das die Zukunft unseres Landes in äußerst dramatischer Weise beeinflussen, sein Gesicht unwiderruflich verändern könnte. Die Rede ist vom sogenannten […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

UN-Migrationspakt: Die Zeit wird knapp!

Veröffentlicht am 1 Kommentar

Im November 1884 schloss der deutsche Reisende August Einwald in Vertretung des Kaufmanns Adolf Lüderitz mit dem Zulu-König Dinuzulu einen Pakt, der Deutschland einen kolonialen Siedlungsanspruch an der Santa Lucia Bay in Südafrika sichern sollte. Daraus wurde nichts, weil die Briten ältere Rechte aus dem Vertrag mit einem anderen Häuptling vorweisen konnten. Für die autochthonen […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Die Woche im Landtag: Von freier Justiz, Wohnungsnot und Marschrutkas

Veröffentlicht am 1 Kommentar

In der zurückliegenden Woche trat der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern an drei Tagen zu seinen monatlichen Sitzungen zusammen. Dabei wurden einige interessante Themen debattiert, aber auch solche, die überflüssig waren wie ein Kropf. Nachfolgende Sachverhalte gehören freilich in erstere Kategorie.  I. Eine spannende Diskussion entwickelte sich rund um eine Gesetzesinitiative der AfD-Fraktion, die darauf abzielt, dass […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Prüfstein der Demokratie – 4 Jahre PEGIDA

Veröffentlicht am 3 Kommentare

„Die Sachsen“, so stellte Theodor Fontane einmal fest, „verdanken das, was sie sind, nicht ihrer Gemütlichkeit, sondern ihrer Energie.“ Dieses Zitat kann einem heute in den Sinn kommen, wenn man sich mit der Berichterstattung zum 4. Jahrestag des Beginns der wöchentlichen PEGIDA-Demonstrationen in Dresden beschäftigt. Die steht in der Kontinuität dessen, was wir eben jene […]

Teilen Sie diesen Beitrag:

Aus dem Landtag: „Wir wollen keine Details!“

Veröffentlicht am Schreibe einen Kommentar

In der letzten Sitzungswoche des Landtages von Mecklenburg-Vorpommern hatte die AfD-Fraktion einen Antrag zur Anerkennung Georgiens sowie der Maghrebstaaten als sichere Herkunftsländer eingebracht. Obwohl nicht mehr der AfD-Fraktion zugehörig, erschienen mir ein paar unterstützende Worte (meine Redezeit pro Tagesordnungspunkt beträgt ohnehin nur 3 Minuten) sinnvoll. Dies umso mehr, als ich während der parlamentarischen Sommerpause die […]

Teilen Sie diesen Beitrag: